Mal wieder – SchnabelinaBag …

Hab ich schon erwähnt, dass ich diesen Taschenschnitt von Schnabelina liebe? Ich glaube schon…

Hier sind zwei SchnabelinaBags eine in der Größe small (Maße ca. Breite: 42, cm, Höhe 28,5 cm, Tiefe 14 cm) und eine in der Größe mini (Maße ca. Breite 31,5 cm, Höhe 21,5 cm, Tiefe 10,5 cm).

Für die SchnabelinaBag in Größe small habe ich einen hellblauen Jeans-Stoff als Hauptstoff verwendet. Zusätzlich habe ich den Zip-it-Einsatz eingenäht, das finde ich persönlich total praktisch, da die Tasche im Handumdrehen ein paar Zentimeter breiter wird.
Die Innentasche hat drei Einschubfächer und ein Reißverschlussfach.

Bei der “mini” hab ich auf das Zip-it-Teil verzichtet. Die Innentasche hat auch hier drei Einschubfächer und ein Reißverschlussfach.

Beide Taschen stehen zum Verkauf und gehen mit auf den Fahrenbacher Weihnachtsmarkt.

(Beitrag enthält Werbung)

Tiger-Tasche

In Anlehnung an die Faltentasche, die ich hier schon gezeigt habe,  habe ich eine stark veränderte Tasche im Leoparden-Look genäht. Die Tasche ist ohne die Falten an den Seiten, deutlich kleiner und mit Innentasche genäht.

Die Größe ist ideal für ein paar Kleinigkeiten, wie Geldbeutel, Smartphone und Taschentücher.

Diese Tasche war ein richtiges Upcycling-Projekt. Außen- und Innenstoff waren eine Wendejacke, ebenso gehörte auch der Reißverschluss zu dieser Jacke. Einzig das Baumwoll-Gurtband ist neu.

Nach dem gleichen Schnitt habe ich auch noch eine Tasche aus Jeans genäht, die zeige ich dann in den nächsten Tagen.

Gürteltasche

Eine Kundin sagte mal zu mir: “Meine Kollegin hätte gerne eine kleine Tasche die man einfach in den Gürtel einschlaufen kann, dass man keine separate Handtasche mitnehmen muss, wenn man abends weg geht.”

Einen Prototypen hab ich mal erstellt. Perfekt ist er noch lange nicht, aber ich bin schon recht zufrieden. Als Material habe ich schwarzes Leder gewählt, verschlossen wird mit 2 KAM-Snaps.

Was sagt ihr dazu?

Leyla

Fast hätte ich vergessen sie hier zu zeigen. Das ist eine richtig schöne große Tasche zum einkaufen, oder auch für die Schule/Arbeit. Denn es passt sogar ein fetter Leitz-Ordner rein. Die Tasche ist nach dem Schnitt Leyla von Schnittgeflüster genäht.

Verwendet habe ich zwei ausgemusterte Jeans. Die Schwarze war meine absolute Lieblingshose. Die Griffe sind aus Leder und die Stickerei habe Freihand mit der Nähmaschine draufgestickt.

Die Innentasche war mal ein Herren-Hemd. Auf einer Seite habe ich zwei Einschubfächer angebracht.

Hast du eine ausgediente Lieblingshose, die du unbedingt weiterleben lassen willst? Ich näh dir gerne dein Unikat aus deinem Liebling.

Weitere Schnitte von Schnittgeflüster findest du hier.

(Affiliate-Link)

Die kennt ihr schon…

… denn das ist der kleine Rucksack den ich vor ein paar Tagen hier schon gezeigt habe. Ich habe ihn nochmal geändert und jetzt ist aus dem Rucksack eine Schultertasche geworden. Es geht beides wie ich finde, was sagt ihr dazu?

Die Tasche bzw. der Rucksack können individuell nach Kundenwünschen angefertigt werden.

Den Steifenstoff gibt es übrigens
hier

(Affiliate-Link)

Lieblingsstück 1 – Schnabelinabag

Heute zeige ich euch mein absolutes Lieblingsstück. Das war die Erste Tasche die ich für mich genäht habe. Eine Schnabelinabag in der Größe medium.

Ich liebe dieses frische grün und die Tasche bietet unglaublich viel Platz für alles was Frau und Kind so braucht. Sie hat am Boden zusätzlich einen Reißverschluss um die Tasche noch ein paar cm breiter zu machen. Geschlossen wird sie mit einem Reißverschluss, außerdem hat sie innen und außen viele praktische kleine Täschchen für Smartphone, Schlüssel etc.
Gerne stelle ich diese Tasche auch nach individuellen Wünschen her.