FoldOver mini und Little Ruby

Und es gibt eine weitere Kombi, eine FoldOver 2.0 mini und ein passender Geldbeutel “Little Ruby”.


Die FoldOver mini ist deutlich kleiner als die beiden größeren Schwestern. Mit einer Größe von ca. 22 x 22 cm ist sie ein richtiges Ausgehtäschchen.
Der Taschenboden ist wieder aus schwarzem leicht angerautem Leder, der mittlere Teil ist angerautes, türkises Leder, diese ist mit weißen Tropfen bedruckt. Die Klappe ist aus pinkfarbenem Jeans.


Das Gurtband ist diese mal nur 25 mm breit, das wirkt nicht so mächtig an der kleinen Tasche. Hier noch die Rückseite. Auf eine Außentasche habe ich hier verzichtet.


Wenn die Klappe aufgestellt ist, ist die Tasche ca. 35 cm hoch.

Innen gibt es wieder ein Reißverschlussfach und ein Einsteckfach.


Und nun zum Geldbeutel… Es ist ein kleiner Geldbeutel, genannt “Little Ruby”. Schmaler als der normale Ruby den ich gestern hier schon gezeigt habe, aber mit genau so viel Platz.

Die Little Ruby ist in geschlossenem Zustand ca. 15,5 x 10 cm groß.

Es gibt hier 12 Kartenfächer, die teilweise auch doppelt belegt werden können, zwei Scheinfächer und ein Münzgeldfach.


Schnitt: FoldOver 2.0 (mini) und Little Ruby von Hansedelli
Verwendete Materialien: Leder, Jeans, Baumwoll-Webware

Das Set steht zum Verkauf (auch einzeln) und wandert direkt in meinen ganz bald verfügbaren Dohero-Shop.

(Beitrag enthält unbezahlte Werbung.)

FoldOver 2.0 big

Guten Morgen,

in den letzten Wochen war ich ja fleißig am werkeln. So nach und nach möchte ich euch die entstandenen Werke zeigen.

Heute fange ich ein mit meiner Lieblingskombi – eine FoldOver 2.0 big und ein Portemonnaie Ruby. 

Die FoldOver-Tasche hat eine Größe von 38×38 cm, wenn die Klappe umgeklappt ist. Dieses mal habe ich eine Kombination aus Jeans und echtem Leder verwendet. Das schwarze Leder (unten) ist leicht angeraut und recht robust. Das lila Leder (Klappe) ist auch leicht angeraut, die Streifen sind ein metallic-Druck.

Die Klappe kann auch einfach nach oben aufgestellt werden, dann gewinnt man nochmal richtig viel Platz.

Innen habe ich eine seeeehr bunten Baumwoll-Webware-Stoff verwendet.
Es gibt hier zwei große Steckfächer und eine großes Reißverschlussfach.

Um den Reißverschluss ist noch ein Beleg aus Leder aufgenäht.

Auf der Vorder- und Rückseite ist die Gesäßtasche der Jeans aufgenäht, die war so schön, die musste ich auf jeden Fall verwenden.
Der Taschengurt ist so gewählt, dass man die Tasche als Schultertasche oder als Umhängetasche tragen kann.

Und hier kommt noch das Portemonnaie Ruby. Es ist ausgestattet mit 3 Scheinfächern, 10 Kartenfächern, ein Fotofach und ein Münzgeldfach. Die Farben habe ich passend zur FoldOver-Tasche gewählt.

Verschlossen wird das Portemonnaie mit einem hübschen Druckknopf. Außerdem ist die Klappe (Jeans) wasserabweisend beschichtet. Zum Schutz habe ich die Ecken der Klappe noch mit Buchecken versehen.

Das Set steht zum Verkauf (auch einzeln) und wandert direkt in meinen ganz bald verfügbaren Dohero-Shop.

Schnitt: Ruby und FoldOver 2.0 von Hansedelli

(Beitrag enthält unbezahlte Werbung)

FoldOver 2.0

Heute gibt es mal wieder eine FoldOver 2.0 in mittlerer Größe. Sie ist umgeklappt ca. 30×30 cm groß

Dieses Mal habe ich eine hellblaue Jeans (Upcycling) und graues Kunstleder verwendet. Auf die Rucksack-Funktion habe ich dieses Mal verzichtet. Da die Kundin ihre Tasche links trägt, habe ich das Außenfach auf der Rückseite angebracht. Das ist beim Handling praktischer.

Innen gibt es wieder ein Reißverschluss-Fach und zwei Steckfächer.
Der Innenstoff ist Baumwoll-Webware.

 

Schnitt: FoldOver2.0 von Hansedelli

Stoff: graues Kunstleder, Jeans (Upcycling), Baumwolle-Webware

Diese Tasche kann auch im individuellen Kundenauftrag bei mir bestellt werden.

(Beitrag enthält möglicherweise unbezahlte Werbung)

Rucksack #MINA

Heute zeige ich euch den süßen Rucksack #MINA. Er ist eine Kombination aus der Lieblingsjeans einer Kundin und braunem Leder.

MINA ist ein kleiner, süßer Rucksack, der auch als Tasche getragen werden kann. Er hat einen Kordelzug und die Klappe wird mit einem Karabiner geschlossen.

Hier sieht man die Ringe in die der Taschengurt eingehängt wird, wenn MINA als Tasche/Umhängetasche getragen wird.

Auf der Rückseite habe ich noch einen Reißverschluss eingenäht. Hier sieht man auch die Träger, diese habe ich auch aus Leder genäht, das passt wie ich finde wunderbar zum Gesamtbild.

Der Innenstoff ist aus Baumwoll-Webware, ganz in lila gehalten. Es gibt ein Reißverschlussfach und ein Steckfach.

Gerne nähe ich dir auch DEIN Unikat.

Schnitt: EMINA von Sewed sins

(Beitrag enthält Werbung)

Kogge – Leder trifft Jeans

Hier ist mal wieder eine “Kogge” entstanden. Nach dem Schnitt von Weserliebe. Wie ihr wisst finde ich diesen Schnitt einfach fabelhaft.

Diese Tasche habe ich für eine liebe Kundin hergestellt. Der obere Streifen ist aus einem leicht angerauten, lilafarbenem (Echt-)Leder. Die Streifen darauf sind geprägt und in metallic pink und silber/gold, je nach Lichteinfall. Untenrum habe ich wieder Jeans (Upcycling) verwendet.

In der Innentasche sind zwei Steckfächer und ein Reißverschluss-Fach eingenäht.

Der Stoff für die Innentasche ist aus Baumwoll-Webware, rosafarben mit lila Herzen. Total süß, oder?

Diese Tasche kann auch im individuellen Kundenauftrag bei mir bestellt werden.

*Dieser Beitrag enthält liebevolle Werbung*

Eine weitere FoldOver 2.0 – für mich

Vor kurzem hat sich meine Umhängetasche sozusagen in Luft aufgelöst. Da ich für unseren Wien-Trip unbedingt eine Umhängetasche wollte (das finde ich einfach praktischer) musste ich schnell noch eine nähen.

Ich habe mich für eine FoldOver 2.0 in normaler Größe entschieden. Diese ist ca. 30×30 cm groß.


Sie kann als Umhängetasche oder auch als Rucksack getragen werden.

Und wenn man mal unerwartet viel eingekauft hat, kann die Klappe einfach aufgestellt werden. Da hat man nochmal jede Menge Platz. Außerdem habe ich unter der Klappe wieder ein Reißverschluss-Fach angebracht.

Die Klappe und der Boden sind aus braunem Kunstleder, das Mittelstück aus Jeans (Upcycling).

Innen gibt es ein unterteiltes Steckfach und ein weiteres Reißverschluss-Fach.

Innen habe ich verschiedene Baumwollstoffe verwendet. Um den Reißverschluss ist ein Beleg aus Kunstleder.

Schnitt: FoldOver2.0 von Hansedelli

Stoff: braunes Kunstleder, Jeans, Baumwolle-Webware

Diese Tasche kann auch im individuellen Kundenauftrag bei mir bestellt werden.

Charlie Bag

Vor ein paar Wochen war ich auf dem Stoffmarkt und habe eine sehr schönen Canvas mit Hortensien Druck entdeckt. Mir war sofort klar, dass dies unbedingt eine Einkaufstasche werden muss und auch wer diese bekommen soll. Es wurde nämlich ein Geburtstagsgeschenk für eine Hortensien-Freundin.

Als Schnitt habe ich “Charlie Reusable Grocery Bag #BS017″ von Burda verwendet. Allerdings habe ich die Tasche nur einlagig genäht und einen Teil der Griffe bzw. den oberen Rand mit Baumwoll-Schrägband versäubert. 

So und mit dieser schönen Tasche macht das Einkaufen gleich doppelt Spaß, denn man kann auf Plastiktüten verzichten und hat zudem noch eine schicke Alternative.

Hach, ich glaube ich brauch auch so eine…

FoldOver 2.0

Neu aufgenommen in mein Repertoire habe ich die Tasche FoldOver2.0 nach dem Schnitt von Hansedelli. Es gibt sie in drei verschiedenen Größen und kann in Farbe und Material vielfältig variiert werden.

Hier eine FoldOver in Größe BIG. Ich habe mich beim Zuschneiden schon in diese Tasche verliebt ❤

 

Eine tolle Tasche Mega viel Platz und ein echter Hingucker! Falls mal Zuviel eingekauft wurde kann die Klappe auch einfach nach oben aufgestellt werden, dann gewinnt man nochmal richtig viel Platz.

Unter der Klappe befindet sich, gut geschützt, noch eine Reißverschluss-Tasche. Diese kann auf Wunsch auch auf der Rückseite angebracht werden.

Innen hat die Tasche ein weiteres Reißverschluss-Fach und zwei Steckfächer.

Schnitt: FoldOver2.0 von Hansedelli

Stoff: braunes Kunstleder, Jeans, Baumwolle-Webware

Ab sofort kann diese Tasche auch im individuellen Kundenauftrag bei mir bestellt werden.

Kleine Kogge

Schon im letzten Jahr habe ich diese kleine Kogge genäht. Gezeigt habe ich sie bisher aber noch nicht. Ich habe mich an die Anleitung von Weserliebe gehalten, allerdings habe die Maße einfach verkleinert. Die Außenmaße sind jetzt: Breite ca. 32 cm, Höhe ca. 20 cm und die Tiefe am Boden ca. 10 cm. Der Reißverschluss zum Verschließen ist ca. 29 cm lang. Sie ist groß genug für Geldbeutel, Smartphone und ein bisschen Kleinkram.

Auch diese Tasche ist aus blauem Jeans, innen hat sie ein Steckfach (ca. 14×14 cm) und ein Reißverschluss-Fach (ca. 15×15 cm)

Das Gurtband ist nur 25 mm breit, das passt besser zu der kleinen Tasche, außerdem ist es verstellbar. Sie kann als Umhängetasche oder Schultertasche getragen werden.

Auch dieses Täschchen sucht ein neues liebevolles Zuhause.

(Beitrag enthält Werbung)

Kuori II.

Ich komme im Moment gar nicht dazu alles zeitnah zu zeigen, was ich so genäht habe…

Schon vor ca. zwei Wochen ist hier wieder eine Handy-/Smartphone-Hülle nach dem Schnitt Kuori von Hansedelli entstanden. Auch dieses Mal ist es nicht die Originalgröße, sondern vergrößert für Smartphones mit 5,5”. Auf der Rückseite befindet sich ein Reißverschluss, dieser ist ganz praktisch wenn man mal schnell ein bisschen Kleingeld einstecken will.

Verwendet habe ich silbernes Kunstleder von hier, Jeans-Upcycling und einen blau-geblümten Baumwollstoff für innen. Verschlossen wird die Kuori mit einem Druckknopf.

Ach ja und die süße Kuori sucht ab sofort ein liebevolles Zuhause…

(Beitrag enthält Werbung)